Kontrollierte Sicherheit

Seit Jahren bündelt AAIT das Know-how der Funktionen eines Schienenfahrzeuges in zwei Kompaktsteuerungen:
  • Safety Control Unit (SCU)
  • Vehicle Control Unit (VCU)


Safety Control Unit

SCU Wir entwickelen seit 2008 sicherheitsrelevante Steuerungstechnik. Die typischen Sicherheitsfunktionen von Schienenfahrzeuge haben wir gebündelt in einer kompakten, flexiblen Kompaktsteuerung.
Die SCU ist allumfänglich nach den eisenbahntypischen Normen begutachtet und zertifiziert (SIL 3). Zahlreiche leistungsfähige, erprobte Module und begutachtete Funktionen stehen zur Verfügung. Die von AAIT entwickelten Systeme sind dabei sowohl in Form von Stand-Alone-Lösungen als auch in Form integrierter komplexer Systeme einsetzbar.

Eckdaten:
Hardware 24 VDC, variable Anzahl digitaler Ein- und Ausänge, analoger Eingänge, Impulsgebereingänge.
Schutzart: IP20, Temperatur: TX
SIL Abhängig von der Funktion. Maximal SIL 3
Normen EN 50128 (Software), EN 50129 (Hardware), EN 50155 (Umweltbedingungen)



Vehicle Control Unit

Ebenfalls bündeln wir seit Jahren die typischen Funktionen von Schienenfahrzeuge in einer Fahrzeugsteuerung mit modernen Führerstandsdisplay und Bedieneinrichtungen.
Typische Einsatzzwecke:
  • Vollständige Austausch einer vorhandenen Fahrzeugsteuerung, z.B. aufgrund nicht mehr lieferbarer elektrotechnischer Komponenten.
  • Rückwirkungsfreie Erweiterung neuer Funktionen, z.B. WTB Mehrfachtraktion.
  • Vollständige Modernisierung von Alterfahrzeugen (Erstausrüstung).